Beeindruckendes
Humor
Google
 
News von www.beeindruckendes.de
++ NEWS ++
07. Juni 2009:
Neue Knobelaufgabe "Einsturz" im Bereich "Beeindruckendes" hinzugefügt.

21. Juni 2009:
Beim Vor- und Zurückblättern in der Bildbetrachtung erscheint jetzt zusätzlich ein kleines Vorschaubild.

18. Juli 2009:
Neue Witze-Rubrik "Sonstiges" im Bereich "Humor" hinzugefügt.

26. Dezember 2009:
Der neue und billigere SMS-Ticker ist fertig und unter "mach mit" einsatzbereit.


Besucher von www.beeindruckendes.de
Besucherzahlen:
letztes Jahr:
dieses Jahr:
gestern:
heute:
momentan:
Jahresrekord:
22613
6366
590
475
8
48
Übersicht Humor und witzig
Humor - Witze 14 - witzig

Ehe- und Partner- Witze

Mann: Es ist doch immer wieder erstaunlich, daß die hübschesten Mädchen die größten Idioten heiraten.
Frau: Liebling. Das ist das schönste Kompliment seit Jahren.



"Liebling, heute auf der Arbeit haben alle gesagt, dass meine Beine toll sind!"
Meint der Mann: "So, und von deinem fetten Arsch haben sie nicht geredet?"
"Nein! Von dir war nicht die Rede!"



Ein Ehepaar aus der Stadt verbringt einen Urlaub auf dem Bauernhof. Eines Tages stehen sie zusammen mit dem Bauern an der Koppel und beobachten den Zuchtbullen beim Decken der Kühe.
Fragt die Ehefrau den Bauern: "Sagen Sie mal, wie oft kann der eigentlich so am Tag?"
Bauer: "Oooch, wenn's sein muss, an die 20 Mal".
Sie: "Hast Du gehört, Alter !?"
Fragt er den Bauern: "Aber doch nicht immer mit derselben Kuh?"
Bauer: "Nein, natürlich nicht."
Er: "Hast Du gehört, Alte..."



Vater warf einen Blick in seine Brieftasche und sah dann forschend von seiner Frau auf seinen Sohn. "Der Junge hat Geld genommen!" "Wie kannst du das wissen?" widersprach seine Frau, "es könnte ja auch sein, dass ich es genommen habe." Vater schüttelt den Kopf. "Ausgeschlossen", entgegnet er, "es ist noch etwas drin."



Ein verliebtes Pärchen unterhält sich: "Ach, Liebling, schenk mir doch ein Kind.", haucht sie. Er entsetzt: "Aber Schatz, Kinder werden doch nicht geschenkt, sondern geboren!" "Okay, dann bohr mir bitte eins..."



Geständnis in der Hochzeitsnacht: "Ich - ich habe Asthma" stottert die junge Frau. Erleichtert atmet er auf: "Ein Glück, mein Schatz. Ich dachte schon, Du pfeifst mich aus..."



Tom wird von seiner Frau losgeschickt Schnecken zu kaufen, was er auch brav erledigt.
Auf dem Rückweg geht er noch auf ein kurzes Bier in die Kneipe. Aus dem kurzen wird ein langes Bier und als er nach fünf Stunden vor der Haustür steht, bekommt er doch Angst vor seiner Frau.
Also stellt er die Schnecken in Zweierreihen vor der Tür auf und klingelt. Als seine Frau aufmacht: "So - hopp hopp, nur noch ein paar Schritte und wir sind zu Hause..."



Vater und Sohn gehen zusammen in den Zoo. Am Kamelgehege verweilen sie und sehen zu, wie sich zwei Kamele die Köpfe aneinander reiben. Fragt der Sohn: "Vati, heiraten Kamele eigentlich auch?" Antwortet der Vater mit einem leisen Seufzer: "Aber sicher, mein Sohn, nur Kamele heiraten..."



Eva kreischt Adam an: "Du bist immer anderer Meinung als ich!" Adam: "Zum Glück, sonst hätten wir ja beide unrecht."



Das junge Ehepaar: "Na, wie schmeckt Dir denn heute das Mittagessen?" "Warum, suchst Du schon wieder Streit?"



Reden Sie nach dem Sex mit Ihrer Frau? Ja, wenn ein Telefon in der Nähe ist...



"Hallo, Hugo, stell dir vor, ich werde Vater." "Und warum machst du so ein trauriges Gesicht?"
"Na ja, ich muss es noch meiner Frau erzählen."



Die 18jährige Gabriele hat per Zeitungsanzeige einen Freizeitpartner gesucht und auch einige Zuschriften erhalten. "Wie schön, mein Kind!" freut sich die Mutter. "Ja, das finde ich auch toll, Mama!" lächelt die Tochter. "Sogar Vati hat mir geschrieben..."



Tuscheln der Bräutigam und der Trauzeuge vor der Kirche. "Was denn! Tausend Mark wette ich darauf, dass meine Braut noch Jungfrau ist!" Die Braut hat mitgehört: "Aber wenn wir erstmal verheiratet sind, wirfst du das Geld nicht mehr so zum Fenster raus..."



Paar im Bett. ER: "Ach sag mir doch die drei Worte, die Liebende für immer aneinander binden!"
SIE: "Ich bin schwanger!"



Als der Ehemann in die Küche kommt, sagt er gönnerhaft lächelnd zu seiner Frau: "Aber Herzilein, an deinem Geburtstag brauchst du doch nicht zu spülen - mach es morgen!"



"Oh, sie haben da aber eine schöne Vase, Frau Meier." "Ja. Da ist die Asche von meinem Mann drin." "Oh... das tut mir aber leid." "Ach, das Ferkel ist nur zu faul, sich einen Aschenbecher zu holen..."



Sie: "Hans, du bist ja schon wieder betrunken!" Er: "Sei still, es ist Strafe genug, dass ich dich doppelt sehe..."



"Stimmt es, dass Nagetiere dumm und gefrässig sind?" "Aber sicher, mein Mäuschen."



Der Ober sagt zu einer Dame: "Haben Sie nicht bemerkt, dass Ihr Gatte unter den Tisch gerutscht ist?" "Sie irren sich, Herr Ober. Mein Gatte ist soeben zur Tür hereingekommen!"



"Sag mal, Liebster, jetzt sind wir schon 15 Jahre verlobt, meinst Du nicht auch, dass wir endlich heiraten sollten?" "Du hast recht, aber wer nimmt uns denn jetzt noch?"



Konrad freut sich: "Meiner Frau wurde vor zwei Wochen die Kreditkarte gestohlen." "Und da freust du dich?" staunt sein Freund. "Aber ja, der Dieb gibt weniger aus als meine Frau."



"Erinnerst du dich noch, Heinz? Als wir uns kennenlernten, war gerade ein Gewitter. Es hat schrecklich gedonnert und geblitzt."
"Ja, und ich Esel habe diese Warnung der Natur damals leider nicht verstanden."



Wieder einmal Ehekrach. "Unsere ganze Beziehung", wütet sie, "war von Anfang an nichts als ein einziger Irrtum!"
Endlich einmal ist er ihrer Meinung. "Wem sagst du das! Eigentlich hatte ich damals nämlich nach einem Taxi gepfiffen."



Ehekrach bei Familie Hansen. Beide bewerfen sich mit Geschirr. Als der Küchenschrank leer ist, nimmt sie den vollen Bierkasten. "Halt", ruft er, "Wer wird denn gleich böse werden."



"Was schneidest du denn da aus der Zeitung aus?" will der Wirt von seinem Stammgast wissen.
"Den Artikel über den Mann, der seine Frau umgebracht hat, weil sie ständig seine Anzugstaschen durchsucht hat."
"Und wozu brauchst du den Artikel?"
"Um ihn in meine Anzugstasche zu stecken.



Die Ehefrau kommt zum Weinhändler. "Welchen Wein können Sie uns zum zehnten Hochzeitstag empfehlen?" erkundigt sie sich.
"Das kommt ganz darauf an, gnädige Frau - wollen Sie feiern oder vergessen?"



Es fragte der Ehemann: "Haben Sie schon meine reizende Frau gesehen?" "Wieso - haben Sie zwei?"



Ein Priester und eine Nonne sind auf einer Reise in den Schweizer Alpen und werden auf ihrer Fahrt von einem Schneesturm überrascht. Sie können sich aber bis zu einer Hütte durchkämpfen. Dort angekommen bereiten sie sich auf die Übernachtung vor. Immerhin gibt es einen ganzen Schrank voll Decken und einen Schlafsack, allerdings nur ein Bett. Als Gentleman weiß der Priester natürlich, was sich gehört und sagt: "Schwester, schlafen Sie im Bett. Ich nehme den Schlafsack."
Gerade hat der Priester den Reißverschluss des Schlafsacks und dann die Augen geschlossen, da tönt es aus dem Bett: "Vater, mir ist kalt."
Der Priester befreit sich aus dem Schlafsack, greift eine Decke und breitet sie über der Nonne aus. Dann mümmelt er sich zum zweiten Mal in den Schlafsack und beginnt, wieder in das Reich der Träume zu gleiten. Noch mal ist zu hören: "Vater, mir ist noch immer kalt."
Das gleiche Spiel. Gerade hat er wieder seine Augen geschlossen, da sagt sie: "Vater, mir ist ja so kalt."
Dieses Mal bleibt der Geistliche, wo er war und antwortet: "Schwester, ich habe eine Idee. Wir sind hier oben von jedem Kontakt abgeschnitten, niemand wird jemals erfahren, was sich heute Nacht hier abgespielt hat!"
Er grinst schelmisch und fügt hinzu: "Wir können doch einfach so tun, als wären wir verheiratet."
Die Nonne hat insgeheim darauf gewartet und haucht: "Oh ja. Das wäre schön."
Darauf brüllt der Priester: "Dann steh gefälligst auf und hol Dir Deine Scheiß Decke selbst."



Ranking-Hits